Spargel-Zitronen-Ravioli

datum
May 30, 2018
Kategorie
mampfen
Menge
Genug Pasta f├╝r 4 Personen
Schwierigkeit

Eine himmlische Kombination: Spargeln, Zitronen und Ricotta! Nun stellt euch das alles als Geschmacksexplosion in einem leckeren Ravioli vor. Wir haben hierzu noch ger├Âstete Haseln├╝sse und gegrillte Spargelspitzen serviert. Macht es uns nach ÔÇô es lohnt sich.

Dieses Rezept geh├Ârt zu unserer Spargel-Rezept-Reihe. Hier findet ihr die anderen Rezepte mit Spargeln auf unserem Blog: Spargel Rezepte.

Da wir w├Ąhrend der Spargelsaison jederzeit an frische Spargeln direkt vor unserer Haust├╝r kommen, haben wir die M├Âglichkeit viele Spargel-Kreationen und Rezeptideen auszuprobieren. Es gibt nichts besseres als super frische Spargeln aus der Region ÔÇô frischer geht nicht mehr!

Wir machen die Pasta f├╝r Ravioli immer frisch, denn so k├Ânnen wir genau den Geschmack erreichen, welchen wir m├Âchten. Am liebsten haben wir eigentlich ganz schlichte "Standard" Pasta aus nicht anderem als Mehl, Eier, Salz und nativem Oliven├Âl. Hier sind aber der Kreativit├Ąt gar keine Grenzen gesetzt ÔÇô Farbe, Aromen, Kr├Ąuter, etc. k├Ânnen in die frische Pasta verarbeitet werden.

Rezept f├╝r frische Pasta

Einen Pastateig selber herstellten ist ganz einfach und braucht kein besonderes K├Ânnen, aber eine K├╝chenmaschine hilft sicher.

Zutaten f├╝r Pasta:

  • 400g Mehl (am besten "Chn├Âpflimehl")
  • 4 Eier
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Oliven├Âl

Zutaten Ravioli-F├╝llung:

  • 500g Ricotta
  • 340g frische Spargeln
  • 2 Ei (nur Eiweiss)
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 unbehandelte Bio-Zitrone
  • 1-2 Hand voll Haseln├╝sse
  • Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung Pasta:

  1. Gebt alle Zutaten in die Sch├╝ssel der K├╝chenmaschine und verquirlet es leicht von Hand, bevor ihr mit dem Kneten beginnt.
  2. Lasst es in der K├╝chenmaschine zu einem homogenen Teig kneten und knetet danach von Hand einige Minuten weiter.
  3. Formt den Teig zu einer Kugel und bestreicht es ganz leicht mit Oliven├Âl.
  4. Fasst es in Frischhaltefolie ein und lasst es mind. 1h im K├╝hlschrank reifen.
  5. Nun ist es ready f├╝r die Weiterverarbeitung.

Zubereitung Ravioli:

Hier kommt Fleiss ins Spiel, denn es braucht auf jeden Fall etwas Zeit. Mit einer Pasta-Maschine zum Auswallen und einer Ravioli-Ausstechform erleichtert ihr euch diesen Prozess ÔÇô das lohnt sich auf jeden Fall!

  1. Harte h├Âlzerne Enden der Spargeln wegschneiden und die Spargeln halbieren. Stellt die Spargelspitzen beiseite.
  2. Die unteren H├Ąlften sch├Ąlen und in kleine W├╝rfel schneiden (bei ganz feinen, kleinen Spargeln muss man nicht unbedingt sch├Ąlen).
  3. Knoblauchzehe fein pressen und zu den Spargel-W├╝rfel geben.
  4. 1 EL grosses St├╝ck Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Spargeln mit dem Knoblauch 3 - 5 Minuten d├╝nsten (sollten noch Biss haben). Danach beiseite stellen und ausk├╝hlen lassen.
  5. Nun Ricotta in eine Sch├╝ssel geben und Zitronenabrieb einer ganzen Zitrone dazugeben. (Achtet euch darauf, dass nicht viel vom "weissen" der Zitrone mitkommt ÔÇô der ist bitter!)
  6. Gebt die Spargel-W├╝rfel mit 2 - 3 EL Zitronensaft zu der Masse und schmeckt die F├╝llung nun mit etwas Salz und Pfeffer ab.
  7. Die Haseln├╝sse ohne Fett/├ľl in einer Pfanne r├Âsten, bis sie eine sch├Âne braune Farbe annehmen. Anschliessend ausk├╝hlen lassen und in einem M├Ârser oder mit einem Messer etwas zerkleinern.
  8. Wallt etwa 200g der Pasta portionsweise mit der Pastamaschine bis zur Dicke 7 aus ÔÇô es braucht eine gerade Anzahl Pasta-Streifen.
  9. Markiert mit der Ausstechform die Abst├Ąnde auf jeweils einem Streifen und legt auf jede Markierung je nach Gr├Âsse des Ausstechform 1 - 2 EL der F├╝llung.
  10. Streicht mit einem Pinsel Eiweiss um die F├╝llung herum.
  11. Deckt den Streifen nun mit einem zweiten Streifen Pasta ab, dr├╝ckt eingeschlossene Luft heraus und stecht diese mit der Ravioli-Ausstechform aus. Dies wiederholt ihr bis es keine F├╝llung mehr gibt.
  12. Die fertigen Ravioli kocht ihr einige Minuten in siedendes Wasser, bis sie oben aufschwimmen und die Pasta "al dente" ist.  
  13. W├Ąhrend die Ravioli im Wasser kochen, bratet die Spargelspitzen mit etwas Butter in einer heissen Pfanne an und w├╝rzt sie mit etwas Salz und Pfeffer.
  14. Die "al dente" Ravioli nun zusammen mit den Spargel in der Pfanne schwenken.
  15. Richtet die Ravioli mit den Spargeln auf einem Teller an und verteilt die ger├Âsteten Haseln├╝sse dar├╝ber ÔÇô Finito... Buon appetito!

Ihr k├Ânnt nat├╝rlich den Pastateig auch frisch im Supermarkt kaufen und daraus die Ravioli formen, jedoch finden wir es sehr erf├╝llend die Pasta selber zu machen. Wir machen immer gleich eine gr├Âsser Menge Pasta und verarbeiten den Rest in anderen Rezepten weiter. 

Wir lieben Ravioli und es macht sehr viel Spass diese selber zu machen ÔÇô probiert es unbedingt auch mal aus und lasst es euch schmecken.


Hunger auf leckere Foodfotografie?

Lass uns sprechen.

Melde dich bei uns!